Hansestadt Buxtehude

Kopfbereich / Header

Handwerkerparkausweis

Allgemeine Informationen

Der Handwerkerparkausweis berechtigt dazu

  • im eingeschränktem Haltverbot/in Haltverbotszonen (Verkehrszeichen 286 und 290 StVO) und
  • auf öffentlichen Parkplätzen mit Parkscheibenpflicht, an Parkuhren im Bereich von Parkscheinautomaten gebührenfrei und ohne Beachtung der Höchstparkdauer

zu parken, soweit und solange dies mangels anderer geeigneter Parkmöglichkeiten zur Durchführung von Handwerkerarbeiten notwendig ist.

Der Handwerkerparkausweis gilt nur im Stadtgebiet der Hansestadt Buxtehude.

Antragsberechtigt:

Antragsberechtigt sind Handwerker, die bei der zuständigen Handwerkskammer registriert sind, ein zulassungspflichtiges oder -freies Handwerk oder ein handwerksähnliches Gewerbe ausüben, regelmäßig Bau-, Reparatur- oder Montagearbeiten außerhalb des eigenen Betriebes durchführen und dazu ein Geschäftsfahrzeug einsetzen, das zum Materialtransport und/oder als Werkstattwagen genutzt wird.

Folgend genannten Berufsgruppen (welche in der Anlage A oder B der Handwerksordnung verzeichnet sind) oder sonstigen Betrieben, die schweres oder umfangreiches Material bzw. Werkzeug transportieren müssen, kann ein Handwerkerparkausweis ausgestellt werden:

Anlage A:

  • Maurer und Betonbauer
  • Ofen- und Luftheizungsbauer
  • Zimmerer
  • Dachdecker
  • Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer
  • Stuckateure
  • Maler und Lackierer
  • Gerüstbauer
  • Schornsteinfeger
  • Kälteanlagenbauer
  • Klempner
  • Installateur und Heizungsbauer
  • Elektrotechniker
  • Tischler
  • Glaser

 Anlage B:

  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger
  • Estrichleger
  • Parkettleger
  • Rollladen- und Sonnenschutztechniker
  • Raumausstatter
  • Textilreiniger
  • Gebäudereiniger
  • Einbau von genormten Baufertigteilen (z. B. Fenster, Türen, Zargen, Regale)

Sonstige Betriebe:
z. B.

  • Hausmeisterservicebetriebe
  • Garten- und Landschaftsbaubetriebe
  • Reparatur und Wartung von Computern, Datenverarbeitungs- und Telekommunikationsgeräten
Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Antragsformular
  • Kopie der Gewerbeanzeige (Gewerbeanmeldung)
  • Kopie der Handwerkskarte
  • Kopie der Fahrzeugscheine der eingesetzten Firmenfahrzeuge
  • ggf. Foto des Fahrzeuges

 Bei Folgeanträgen reicht der Fahrzeugschein aus.

Welche Gebühren fallen an?

Gemäß der Gebührennummer 264 der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) wird für einen Handwerkerparkausweis folgende Gebühr festgesetzt:

  • bis 1 Woche:  10,00 €
  • bis 1 Monat:   30,00 €
  • bis 6 Monate: 50,00 €
  • bis 1 Jahr:      80,00 €

Bei Rückgabe der Ausnahmegenehmigung erfolgt keine anteilige Erstattung bzw. Verrechnung der Kosten.

Zahlungsarten
  • Rechnung
  • Barzahlung
  • Überweisung
Was sollte ich sonst noch wissen?
  • Die Ausnahmegenehmigung ist im Original mitzuführen.
  • Der Handwerkerparkausweis ist deutlich sichtbar im Bereich der Windschutzscheibe auszulegen. Die Verwendung von Fotokopien ist strafbar.
  • Die Ausnahmegenehmigung darf nur in Anspruch genommen werden, wenn in zumutbarer Entfernung keine andere geeignete Abstellmöglichkeit besteht.
  • Verkehrsbehinderungen und -beeinträchtigungen sind zu vermeiden.
  • Das Fahrzeug darf die erforderliche Rettungsgasse von mindestens 3 Metern nicht versperren.
  • Die Ausnahmegenehmigung gilt nur für den Einsatz beim Kunden vor Ort und nicht für das Parken beim Betriebssitz.
  • Den Weisungen von Polizeibeamten und den städtischen Vollzugsbeamten ist Folge zu leisten.

Ansprechpartner/in
Frau NiquetStandort anzeigen
Stadthaus
Bahnhofstraße 7
21614 Buxtehude
Telefon: 04161 501-3257
Telefax: 04161 501-73299
E-Mail:
Frau ZenkeStandort anzeigen
Stadthaus
Bahnhofstraße 7
21614 Buxtehude
Telefon: 04161 501-3252
Telefax: 04161 501-73299
E-Mail:
zurück
Drucken Nach oben

Suche

Infobereich

Dienstleistungen A-Z

#A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Öffnungszeiten des Stadthauses

Veranstaltungen