Hansestadt Buxtehude

Kopfbereich / Header

ALLRIS net

ALLRIS net

Reduzieren

Beschlussvorschlag:

Den Zuschlag für die Leistungen der Objektplanung Gebäude für die Leistungsphasen 1 – 9 der HOAI für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Dammhausen erhält die Bietergemeinschaft Bernd Mügge Architekt BDA mit Frenzel und Frenzel GmbH vertreten durch Bernd Mügge Architekt BDA, Herrn Bernd Mügge, Zum Rugenbarg 2 in 21714 Hammah.

 

Die Angebotssumme (einschl. MwSt.) liegt bei 156.665,87 €.

Reduzieren

Sachverhalt:

In Dammhausen ist der Neubau eines Feuerwehrgerätehauses geplant. Als Standort wurde das Grundstück Dammhauser Straße 33 ausgewählt und erworben.

Das Feuerwehrgerätehaus ist mit zwei Fahrzeugstellplätzen und entsprechenden Sozial-, Sanitär- und Funktionsräumen geplant.

 

Die Suche nach einem Objektplaner wurde unter der Leitung vom Büro Luchterhandt & Partner aus Hamburg im Rahmen eines Planerauswahlverfahrens nach der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) durchgeführt. Es wurden fünf Planungsbüros angefragt, von denen sich vier Büros im Rahmen des Verfahrens für die Objektplanung beworben haben.

Die Abgabefrist endete am 05.07.2021, vier Angebote gingen fristgerecht ein, ein Bieter hat die Teilnahme am Verfahren abgesagt. Am 06.07.2021 haben sich die Planungsbüros im Rahmen von individuellen Verhandlungsgesprächen vorgestellt und haben einen ersten Entwurf präsentiert.

 

Die Gespräche fanden unter der Leitung vom Büro Luchterhandt & Partner statt und es haben zwei Vertreter der Feuerwehr, zwei Vertreter der Fachgruppe 32 sowie drei Vertreter der Fachgruppe 65 teilgenommen.

Nach Abschluss der Gespräche wurden die Entwürfe und die Vorstellungen der Büros gem. den Zuschlagskriterien bewertet und es wurde von allen Bietern ein endgültiges Angebot über die Planungsleistungen angefragt.

 

Nach Auswertung aller Unterlagen durch das Büro Luchterhandt & Partner, soll der Zuschlag auf das Angebot von der Bietergemeinschaft Bernd Mügge Architekt BDA mit Frenzel und Frenzel GmbH erteilt werden, da dieses das insgesamt wirtschaftlichste Angebot ist.

 

 

Reduzieren

Finanz. Auswirkung:

Die Angebotssumme (einschl. MwSt.) in Höhe von 156.665,87 € liegt im Kostenrahmen.

Die Haushaltsmittel für die Planungsleistungen stehen unter der Haushaltsstelle 3.65.03.126.i98 / 787120 für 2021 in ausreichender Höhe zur Verfügung.

 

Loading...
Drucken Nach oben