Hansestadt Buxtehude

Kopfbereich / Header

ALLRIS net

ALLRIS net

Reduzieren

Beschlussvorschlag:

Verkauf von fünf Einzelhausgrundstücken und einem Doppelhausgrundstück in dem B-Plangebiet Giselbertstraße Nr. 111 zum Preis von 350 €/qm. Der Kaufpreis beinhaltet den Erschließungskostenbeitrag in Form einer Ablösung. Zusätzlich ist ein Beitrag für den Schmutzwasserkanal an die Städtischen Betriebe Buxtehude zu zahlen.

 

Reduzieren

Sachverhalt:

Die Hansestadt hat für das Baugebiet an der Giselbertstraße einen Bebauungsplan aufgestellt, der seit dem 19.07.2019 rechtsverbindlich ist.

Der überwiegende Teil des Baugebietes ist für den mehrgeschossigen Wohnungsbau in Mehrfamilienhäusern vorgesehen. Die Hansestadt selbst vermarktet 5 Einzelhausgrundstücke und 1 Doppelhausgrundstück, angrenzend an die bestehende Bebauung am Königsdamm.

Mit den Erschließungsarbeiten zur Errichtung der Ver- und Entsorgungsleitungen sowie der Baustraßen ist Mitte Juli 2019 begonnen worden. Die Arbeiten sind im April 2020 abgeschlossen worden.

 

Der Wert der Baugrundstücke ist auf der Grundlage der Bodenrichtwerte festgelegt worden. Die Grundstücke werden als voll erschlossene Grundstücke zu 350 €/qm verkauft. Die Baureife der Grundstücke liegt vor.

Sie werden zur Eigennutzung und mit einer Bauverpflichtung von drei Jahren veräußert.

 

Dies bedeutet für die einzelnen Baugrundstücke folgende Grundstückspreise:

 

Flurstück

Größe in qm

 

 

Kaufpreis

580 (EH)

507

 

 

177.450,00

581 (DH)

306

 

 

107.100,00

582 (DH)

301

 

 

105.350,00

583 (EH)

530

 

Zzgl. Weg

217.000,00

584 (EH)

516

Baulast

Zzgl. Weg

207.210,00

585 (EH)

532

Baulast

Zzgl. Weg

211.670,00

586

521

Baulast

Zzgl. Weg

205.596,05

 

Bei den Flurstücken 584, 585 und 586 wurde im Vorwege eine Leitungsbaulast für die Regenwasserleitung bestellt. Diese Flächen wurden nicht mit dem vollen qm-Preis berechnet.

 

Die Bewerbungsfrist, nach Bekanntgabe auf der Homepage und durch eine Pressemitteilung, endete am 09.07.2021. Insgesamt gingen 230 Bewerbungen für die Einzelhausgrundstücke und 22 (Bewerberpaare) für das Doppelhausgrundstück ein. Die Auslosung hat am 14.07.2021 unter notarieller Aufsicht stattgefunden. Am folgenden Tag sind dann alle ausgelosten Bewerber angeschrieben worden, bis zum 20.08.2021 muss die verbindliche Zusage vorliegen. Anschließend kann der entsprechende Vertragsentwurf, auf der Grundlage der oben genannten Konditionen, gefertigt werden.

 

Für die Einzelhaus- und Doppelhausgrundstücke wurde zusätzlich eine Nachrückerliste gezogen, sodass bei einer Nichtzusage bzw. Absage die nächsten Bewerber angeschrieben werden können.

 

 

 

 

 

 

 

 

Reduzieren

Finanz. Auswirkung:

 

Reduzieren

Anlagen:

1
(wie Dokument)
425,1 kB
Loading...
Drucken Nach oben