Hansestadt Buxtehude

Kopfbereich / Header

Auszug - Hausärztliche Versorgung in Buxtehude; Antrag der Fraktion B90/Die Grünen vom 04.11.2019  

20. Sitzung des Ausschusses für Soziales, Wohnen und Senioren
TOP: Ö 4.3
Gremium: Ausschuss für Soziales, Wohnen und Senioren Beschlussart: zurückgezogen
Datum: Mi, 15.07.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:52 Anlass: Sitzung
Raum: Pioneer Sitzungssaal
Ort: Firma Pioneer, Apensener Str. 196, 21614 Buxtehude
2019/236 Hausärztliche Versorgung in Buxtehude; Antrag der Fraktion B90/Die Grünen vom 04.11.2019
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag / Anfrage
Federführend:Bürgermeisterin Bearbeiter/-in: leer, leer
 
Wortprotokoll

 

Frau Rothe erläutert den Antrag der Fraktion B90/Die Grünen vom 04.11.2019.

Aus Sicht der Fraktion besteht eine Diskrepanz zwischen der Rechengröße der Kassenärztlichen Vereinigung und der Realität. In Buxtehude wurden im letzten Jahr fünf Arztpraxen geschlossen.

Die Hansestadt Buxtehude ist hier gefordert, Lösungswege zu finden, um die Versorgungssituation für die Zukunft zu verbessern. Es müssen Anreize gefunden werden, damit sich weitere Mediziner in Buxtehude niederlassen.

 

Herr Kowalski, Herr Kamprad, sowie Herr Paatsch kritisieren die Form des Antrages der Fraktion B90/Die Grünen und sehen in dem Antrag allenfalls eine Anfrage.

 

Herr Paatsch verweist zudem auf die letzte Ratssitzung, in der er bereits die Praxis kritisierte, dass Anfragen innerhalb der Sitzungen oft als Anträge bearbeitet werden.

 

Die Ausschussmitglieder betonen die Wichtigkeit der ärztlichen Versorgung und möchten die gewonnenen Erkenntnisse in der Sommerpause in den Fraktionen beraten und daraus resultierende Ergebnisse, bestenfalls zu den Haushaltsplanberatungen einbringen.

 

Der Antrag wird daraufhin von der Fraktion Bündnis90/Die Grünen zurückgezogen.
 

 

Drucken Nach oben