Hansestadt Buxtehude

Kopfbereich / Header

Auszug - Nutzung Malerschule  

7. Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Landwirtschaft und Tourismus
TOP: Ö 6.2.1
Gremium: Ausschuss für Wirtschaft, Landwirtschaft und Tourismus Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 20.06.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:47 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungssaal
Ort: Stadthaus, Bahnhofstr. 7
 
Wortprotokoll

   
Herr Lange (FGL) teilte mit, dass der Nutzungsvertrag für Deck 2 und für die BBS Ende 2018 ausläuft.

Er regt an, im Kulturausschuss und AWLT im Herbst über die weitere Nutzung und über die vorliegenden Interessenbekundungen zu diskutieren und gemeinsam ein Konzept zu entwickeln.

Dazu wünscht er sich die Zustimmung des Ausschusses bzw. des Rates, um in die Vertragsverhandlungen gehen zu können.

 

Herr Krause (CDU) bittet, diesen Tagesordnungspunkt auf die nächste Sitzung des AWLT zu verschieben, damit in den Fraktionen vorbesprochen werden kann.

 

Herr Koch-Böhnke (DIE LINKE) schließt sich dieser Meinung an. Die Entwicklung im Deck 1 und Deck 2 sieht er sehr positiv und die Zustimmung einer Vertragsverlängerung für die jetzigen Nutzer könnte aus seiner Fraktion erfolgen.

 

Herr Klages erkundigt sich nach dem Mietzins und einer eventuellen Erhöhung. Die Beantwortung wird in den nicht-öffentlichen Teil verschoben.

 

Herr Lemke sagt, dass nach der zweijährigen Zwischennutzung nochmal diskutiert werden sollte, wie es in Zukunft weiter gehen soll. Das Gebäude sollte grundsätzlich belebt werden und nicht leer stehen, eine Zwischennutzung sieht er dafür nicht als Lösung. Es muss eine langfristigere Entscheidung getroffen werden. Sein Wunsch wäre, dass das Gebäude noch weiteren Personengruppen zur Verfügung gestellt werden sollte.

 

Herr Lange (B90/Die Grünen) merkte an, dass im Workshop vor 2 Jahren ein Konzept entwickelt werden sollte. Er findet es schade, wenn die jetzigen Nutzerinnen das Gebäude wieder verlassen müssten, obwohl das Angebot gut angenommen wird.
Er sieht die Verschiebung der Verlängerung des Mietvertrags als keine gute Lösung an.

 

Frau Bade teilt die Kritik und schlägt vor, ein Gesamtkonzept für das Gebäude Malerschule einschließlich Kulturforum zu entwickeln. Sie hält es aufgrund der fortgeschrittenen Zeit für sinnvoll den Mietvertrag zu verlängern, um den jetzigen Mietern eine Sicherheit zu geben. Dennoch muss dringend ein komplettes Konzept entwickelt werden um die weitere Nutzung festzulegen.

 

Herr Julitz erfragt, welche Mietverträge existieren und welcher Mietzins gezahlt wird.

Er möchte zudem in der Fraktion vorher beraten bevor eine Entscheidung getroffen wird.

 

Herr Krause regt an, die Diskussion in den nicht-öffentlichen Teil zu verschieben.

 

Herr Bröhan stimmt diesem zu. Der Tagesordnungspunkt wird verlassen.

 

Herr Lange (FGL) wirbt für die Veranstaltung HANSE AHOI und weist auf die ausliegenden Flyer hin.

 

 

 

Drucken Nach oben