www.buxtehude.de

Header-Grafik Hansestadt Buxtehude

Aktuelle Lage

Willkommen auf der Seite der Hansestadt Buxtehude.

Bitte beachten Sie: Das Stadthaus hat weiterhin für Sie geöffnet, Termine werden aber nur im Vorfeld vergeben. Zur Online-Terminvergabe kommen sie hier.

 

Informationen der Hansestadt Buxtehude zur aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie:

HINWEIS: In Niedersachsen gilt eine Maskenpflicht im Öffentlichen Personen-Nahverkehr und beim Einkaufen

Seit diesem Mittwoch, 4. November, gilt in Buxtehude bei einem Sieben-Tage-Inzidenzwert von über 50 eine Maskenpflicht auch auf folgenden Straßen und Plätzen: die Bereiche Bahnhof und Busbahnhof, Bahnhofstraße, Ritterstraße, Lange Straße, Breite Straße, St.-Petri-Platz (Allgemeinverfügung des Landkreises Stade).

Nach der aktuellsten Verordnung der Niedersächsischen Landesregierung (Stand 30. Oktober, gültig ab 2. November) sollen Kontakte auf ein Minimum reduziert werden.

Einen Blick auf das aktuelle Corona-Inzidenz-Geschehen in Niedersachsen vermittelt eine Übersicht unter www.niedersachsen.de/Coronavirus/Inzidenz-Ampel/.

Die Corona-Warn-App, entwickelt im Auftrag der Bundesregierung, steht weiterhin zum Download zur Verfügung und hilft, die Pandemie einzudämmen. Die Nutzung der App erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis. Nähere Informationen finden Sie hier: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app

Die aktuellen Erreichbarkeiten der städtischen Einrichtungen:

Unter anderem das Buxtehuder BürgerBüro, das Standesamt und andere Dienste im Stadthaus können nach vorheriger Terminvereinbarung weiterhin persönlich in Anspruch nehmen. Mehr dazu hier. Wichtig: Beim Besuch des Stadthauses gilt eine Maskenpflicht. Gleiches gilt für das Ortsbüro Hedendorf/Neukloster.

Der Empfang im Stadthaus ist zu den allgemeinen Öffnungszeiten erreichbar unter T 04161/501-0 oder per E-Mail stadtverwaltung@stadt.buxtehude.de.

Die weiteren Fachabteilungen im Stadthaus, Bahnhofstraße 7, sowie das Historische Rathaus, Breite Straße 2, sind nach wie vor für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen.

Das Service-Center der Stadtinfo ist weiterhin zu folgenden Zeiten geöffnet - Einlass jedoch nur einzeln und mit Mund-Nasen-Bedeckung:
Montag, Dienstag, Donnerstag:
10 – 12 Uhr
14 – 17 Uhr
Samstag:
13.30 17 Uhr
Mittwoch und Freitag geschlossen.

Sie erreichen das Servicecenter Kultur & Tourismus weiterhin unter T 04161/501-2345. Informationen für Vermieter und Gäste erhalten Sie hier.

Die Stadtbibliothek ist samt allen Außenstellen geschlossen. Ab Montag, 9. November, wird wieder ein kontaktloser Medienabholservice in der Stadtbibliothek eingerichten. Details dazu finden Sie hier.

Die Volkshochschule ist im November geschlossen;  auf Abschlussprüfungen vorbereitende Kurse werden unter Auflagen weiter angeboten. Mehr unter www.vhs-buxtehude.de.

Die Wohngeldstelle vergibt aktuell wieder Termine. Anfragen per Telefon unter T 04161/501-5031 und 04161/501-5032 oder per Email an wohngeldstelle@stadt.buxtehude.de.

Auch die Wohnberatung vergibt wieder persönliche Termine. Anfragen unter T 04161/501-5011 sowie per E-Mail an wohnberatung@stadt.buxtehude.de.

Sport

Plätze und Hallen bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Das Jahnstadion bleibt für den Individualsport geöffnet. Details dazu finden Sie hier.

Kinderbetreuung:

Sowohl Schulen als auch Kinderbetreuungseinrichtungen bleiben geöffnet.

Bei Fragen erreichen Sie den  
- Bereich Kindertagesstätten/-tagespflegen unter T 04161/501-5110
- Bereich Schule unter T 04161/501-4010

Die Stadtjugendpflege hält die Angebote für Kinder und Jugendliche - unter strengen Auflagen - aufrecht. Anmeldungen zu Online-Kursen und weitere Informationen erhalten Sie hier.

Außerdem wieder geschlossen sind:
Stadtarchiv, Malerschule (Deck 1), FaBiZ, Stieglitzhaus, Begegnungsstätte Hoheluft, Begegnungscafé (Bahnhofstraße 9) sowie alle Dorfgemeinschaftshäuser.

Auch die Wohnmobilstellplätze sind geschlossen.
 
Abgesagt sind alle städtischen Veranstaltungen bis Ende November sowie alle Veranstaltungen in städtischen Gebäuden wie der Malerschule, Halepaghen-Bühne, Aula Süd.

Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus:
Die gültige Fassung vom 2. November 2020 (Lesefassung).

Ergänzend dazu gibt es jetzt die Niedersächsische Quarantäneverordnung vom 6. November 2020.

Antworten auf häufig gestellten Fragen beantwortet die Niedersächsische Landesregierung hier.

Informationen über Maßnahmen zur Stärkung der Wirtschaft im Zusammenhang mit den Auswirkungen des Coronavirus erhalten Sie hier.

Die Corona-Hotline des Landkreises Stade erreichen Sie Mo. - Do., 9 - 16 Uhr und Fr. 9 - 12 Uhr
unter T 04141/12-3456

Wenn Sie in Sorge sind, dass Sie sich mit dem Corona- Virus angesteckt haben könnten und auch Symptome zeigen: rufen Sie nicht die Notrufnummer 112 an. Wenden Sie sich telefonisch an Ihren Hausarzt. 
Mehr unter www.landkreis-stade.de.

Letzte Aktualisierung: 24. November 2020